FAQ

Dokumente

  • Welche Nachweisdokumente muss ich vorlegen, wenn ich Ihr Kunde werden möchte?

    • Eine farbige Kopie Ihres gültigen Reisepasses und/oder eines anderen amtlichen Ausweises, der von Behörden ausgestellt wurde (z.B. Führerschein, Personalausweis, Gesundheitskarte etc.). Das Identifikationsdokument muss den vollständigen Namen des Kunden, ein Ausgabe- oder Ablaufdatum, den Geburtsort und das Geburtsdatum des Kunden oder die Steueridentifikationsnummer sowie die Unterschrift des Kunden enthalten.
    • Eine aktuelle Nebenkostenrechnung (z.B. Strom, Gas, Wasser, Telefon, Öl, Internetanschluss, Kontoauszug), die innerhalb der letzten 6 Monate ausgestellt wurde und Ihre registrierte Adresse bestätigt. Der Name auf der Rechnung sollte mit dem Namen des Kunden übereinstimmen.
    • Für Einzahlungen von Dritten senden Sie uns bitte Dokumente für beide Parteien sowie eine Vorder- und Rückseite, eine farbige Kopie der verwendeten Kreditkarte, die Folgendes enthält: vollständigen Namen, Ablaufdatum, die letzten 4 Ziffern der Kreditkartennummer, wenn der Name auf der Kreditkarte angegeben ist, und die ersten 6 Ziffern und die letzten 4 Ziffern, die sichtbar sind, wenn kein Name auf der Kreditkarte angegeben ist.
    • Bitte beachten Sie: Sie können den CVV-Sicherheitscode auf der Rückseite und das POA-Formular ausblenden.
    • Alle Dokumente müssen lesbar, gut sichtbar und identifizierbar sein, wobei alle Ecken gut sichtbar sein müssen.

  • Warum muss ich meine Dokumente zur Kontovalidierung einreichen?

    • Als reguliertes Unternehmen arbeiten wir in Übereinstimmung mit einer Reihe von Compliance-relevanten Themen und Verfahren, die von unserer Hauptaufsichtsbehörde CySEC vorgegeben wurden. Diese Verfahren beinhalten die Sammlung angemessener Unterlagen von unseren Kunden in Bezug auf KYC (Know Your Client), einschließlich der Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments und einer aktuellen (max. 6 Monate alten) Nebenkostenrechnung oder eines Kontoauszugs, der die Adresse bestätigt, mit der sich der Kunde registriert hat.

Handelskonten

  • Wie eröffne ich ein Unternehmens-Handelskonto bei FXORO?

    • Um mit der Genehmigung eines Unternehmenskontos fortfahren zu können, müssen Sie alle folgenden Dokumente zur Verfügung stellen:

     

    1. Gründungsurkunde
    2. Gesellschafterurkunde
    3. Nachweis der Geschäftsführung und Schriftführung
    4. Unbedenklichkeitsbescheinigung
    5. Bescheinigung über die eingetragene Firmenadresse
    6. Gesellschaftsvertrag und Satzung
    7. Websites/Aktivierungslinks (falls vorhanden)
    8. Kontoauszug oder Nebenkostenrechnung zur Verifizierung der eingetragenen Adresse der Gesellschaft
    9. Verifizierung von Geschäftsführern und Aktionären mit einem Anteil von über 10% (Reisepass, Personalausweis)
    10. Wohnsitznachweis für Geschäftsführer und Aktionäre (nicht älter als 6 Monate)
    11. Vorstands- bzw. Geschäftsführungsbeschluss – Ermächtigung der Privatperson, Einlagen auf FXORO zu tätigen.
    12. Mittelherkunft
    13. LEI-Nummer (Legal Entity Identifier).
    • Nach Prüfung Ihres Antrags erhalten Sie entweder eine Mitteilung über die Eröffnung Ihres Unternehmenskontos bei FXORO oder eine Aufforderung zur Klärung Ihres Antrags.

    *Hinweis. In einem Fall, in dem eine Einzahlung von einer Firmenkreditkarte, aber von einem Privatkundenkonto vorgenommen wurde, müssen Sie nur die oben genannten Dokumente einreichen.

    1. Vorstands- bzw. Geschäftsführungsbeschluss, wenn die Genehmigung zur Verwendung der Kreditkarte erteilt wurde.
    2. Gesellschafterurkunde
    3. Nachweis der Geschäftsführung

  • Bieten Sie islamische Konten an?

    • Ja, bieten wir an. • Islamische Forex-Konten sind auch als Swap-freie Konten bekannt, da sie keine Swap- oder Rollover-Zinsen auf Overnight-Positionen beinhalten, was gegen den islamischen Glauben verstößt. Auf Wunsch bieten wir Kunden, die dem muslimischen Glauben folgen, unsere islamischen Konten an. Sobald Ihre Anfrage bei unserer zuständigen Abteilung eingeht, erhält Ihr Handelskonto den Status Swap-frei und Sie werden per E-Mail darüber informiert. Bitte beachten Sie, dass sich FXORO das Recht vorbehält, den Swap-frei-Status, der einem realen Handelskonto gewährt wird, im Falle eines Missbrauchs zu widerrufen.

  • Was ist die Angemessenheitsbewertung?

    • Die Angemessenheitsbewertung ist ein kurzer Fragebogen, der uns einen Einblick in Ihre Erfahrungen an den Finanzmärkten und Ihr Wissen über die damit verbundenen Risiken gibt. Die Bewertung stellt sicher, dass Sie Zugang zu den Hebelwirkungen, Produkten und Dienstleistungen erhalten, für die Sie am besten geeignet sind.

  • Warum muss ich sie durchführen?

    • Die Angemessenheitsbewertung ist notwendig, um ein Handelskonto zu eröffnen und sicherzustellen, dass wir Ihr Risiko durch Leverage begrenzen.

  • Was ist Leverage? Wie funktioniert sie?

    • Leverage (oder Hebelwirkung) ist die Multiplikation Ihres Guthabens. Dies ermöglicht Ihnen, größere Handelspositionen zu eröffnen, da die erforderliche Margin entsprechend der von Ihnen gewählten Leverage reduziert wird. Auch wenn Sie mit Leverage einen größeren Gewinn erzielen können, besteht auch das Risiko eines größeren Verlustes, da die von Ihnen geöffneten Positionen ein höheres Volumen (Lot-Größe) aufweisen.
    • Beispiel:
      Ihr Handelskapital beträgt EUR 10.000
      Die gewählte Hebelwirkung beträgt 100:1
      Für ein FIX-Handelskonto bedeutet dies 100*10.000 = EUR 1.000.000
      USD Long-Position eröffnet bei 13,055, Position schließt bei 13,155
      Die Differenz beträgt 0,0100 Pips, also 1.000.000.*0,0100 = EUR 10.000 ist der Gewinn, den Sie erzielt haben.

  • Welche Leverage bieten Sie?

    • Wir bieten einen Hebel von 2:1 bis 30:1 für Privatkunden und bis zu 400:1 für professionelle Kunden. Die Leverage hängt vom gehandelten Instrument ab. Weitere Informationen dazu finden Sie hier

  • Was ist Margin/Margin-Level/freie Margin?

    • Die Margin ist der erforderliche Betrag in der Basiswährung des Handelskontos, der für die Eröffnung oder Aufrechterhaltung einer Position erforderlich ist. Beim Devisenhandel die erforderliche/verwendbare Margin für eine bestimmte Position = Anzahl der Lots * Kontraktgröße / Leverage. Hier wird das Ergebnis ursprünglich in der ersten Währung des gehandelten Paares berechnet und dann in die Basiswährung Ihres Handelskontos umgerechnet, die auf Ihrem MT4 oder einer anderen Handelsplattform numerisch angezeigt wird.

     

    • Die Margin-Anforderung für Gold und Silber wird wie folgt berechnet: Lots * Kontraktgröße * Marktpreis / Leverage. Das Ergebnis ist in USD, das in die Basiswährung Ihres Handelskontos umgerechnet wird (falls es sich nicht um USD handelt).

     

     

    • Für CFDs ist die erforderliche Marge Lots * Kontraktgröße * Eröffnungspreis * Margin-Prozentsatz. Das Ergebnis ist in USD, das in die Basiswährung Ihres Handelskontos umgerechnet wird (falls es sich nicht um USD handelt). Weitere Details finden Sie hier.

     

    • Das Margin-Level wird mit der Formel Eigenkapital/Margin * 100% berechnet.

     

     

    • Die freie Margin ist Ihr Eigenkapital abzüglich der Margin. Es handelt sich um die verfügbaren Mittel, die Sie für die Eröffnung neuer Positionen oder die Aufrechterhaltung bestehender Positionen verwenden.

  • Wie kann ich sicher sein, dass das Geld auf meinem Handelskonto sicher ist?

    FXORO wird von MCA Intelifunds Ltd. betrieben, was die Sicherheit von Kundengeldern und den Verbraucherschutz gemäß der Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) gewährleistet. Somit führt FXORO folgende Maßnahmen durch:

     

    • Trennung der Kundengelder

     

    Die Mittel werden auf Bankkonten gehalten, die als „Kundengelder" bezeichnet werden und klar von den eigenen Mitteln des Unternehmens getrennt sind.

     

     

    • Bankkonten

     

    • Wir unterhalten Kunden- und Betriebskonten bei renommierten EU-Bankinstituten.

     

     

     

    • Anlegerentschädigungsfonds (Investor Compensation Fund ICF)

     

    • Der Anlegerentschädigungsfonds stellt sicher, dass das Unternehmen allen Kunden eine Entschädigung zahlt, für den unwahrscheinlichen Fall, dass das Unternehmen zahlungsunfähig wird oder seine Dienstleistungen einstellen muss. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach der Höhe der Ansprüche des Kunden.

     

     

     

    • Überwachung durch den Regulierer

     

    • Als regulierter Finanzdienstleister sind wir verpflichtet, strenge finanzielle Anforderungen zu erfüllen, einschließlich der monatlichen Übermittlung von Finanzberichten an unsere Hauptaufsichtsbehörde, die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Daher sind wir gesetzlich verpflichtet, über genügend liquides Kapital zu verfügen, um die Einlagen unserer Kunden, mögliche Schwankungen der Währungspositionen des Unternehmens und ausstehende Kosten abzudecken. Unsere Regulierungsbehörde wird bei einer detaillierten Auditierung, die jedes Jahr von einem unabhängigen internen Auditor durchgeführt wird, über alle Mängel informiert.

  • Was ist ein Stop-Loss?

    • Ein Stop-Loss ist ein Auftrag zum Schließen einer zuvor eröffneten Position zu einem für den Kunden weniger profitablen Preis als der Preis zum Zeitpunkt der Platzierung des Stop-Loss. Ein Stop-Loss ist ein Grenzwert, den Sie für Ihre Order setzen. Sobald dieser Grenzwert erreicht ist, wird Ihre Order geschlossen. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Einrichtung von Stop-/Limit-Orders gewisse Abstände zum aktuellen Marktpreis einhalten müssen.
    • Die Verwendung eines Stop-Loss ist nützlich, wenn Sie Ihre Verluste minimieren wollen, wenn der Markt gegen Sie läuft. Stop-Loss-Punkte werden immer unterhalb des aktuellen Briefkurses (BID)beim KAUFEN oder oberhalb des aktuellen Geldkurses (ASK) beim VERKAUF gesetzt.

  • Was ist Take-Profit?

    • Take-Profit ist ein Auftrag, eine zuvor eröffnete Position zu einem Preis zu schließen, der für den Kunden profitabler ist als der Preis zum Zeitpunkt der Platzierung des Take-Profit. Wenn der Take-Profit erreicht ist, wird der Auftrag geschlossen. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Einrichtung von Stop-/Limit-Orders gewisse Abstände zum aktuellen Marktpreis einhalten müssen.

  • Wie kann ich 1 Pip Gewinn oder Verlust berechnen?

    • Betrag der Basiswährung * Pips = Wert in Notierungswährung
      Wert von 1 Pip in EUR/USD= 1 Lot (€ 100.000) * 0,0001 = 10 USD
      Wert von 1 Pip in USD/CHF = 1 Lot ($ 100.000) * 0,0001 = 10 CHF
      Wert von 1 Pip in EUR/JPY = 1 Lot (€ 100.000) * 0,01 = 1.000 JPY

  • Wie kann ich Swaps berechnen?

    • Swaps = Pip-Wert x Anzahl der Lots x Swap-Rate x Anzahl der Nächte

     

    • Beispiel: $ 10 (Pip-Wert für 1 Lot GBP/USD) x 4 (Anzahl der Lots) x 0,35 (Short GBP/USD) x 4 (Anzahl der Nächte) = $ 56 Swaps

  • Wie werde ich professioneller Kunde bei FXORO?

    • FXORO Professionals müssen mindestens 2 von 3 der folgenden Kriterien erfüllen:

     

    1. Ausreichende Handelsaktivitäten in den letzten 12 Monaten

     

    • Sie haben in den letzten vier Quartalen (mit FXORO und/oder anderen Anbietern) Transaktionen in erheblichem Umfang auf dem relevanten Markt mit einer durchschnittlichen Frequenz von 10 pro Quartal durchgeführt. Relevanter Markt – OTC-Derivate wie Leveraged CFDs, Forex, Spread Betting.

     

    1. Relevante Erfahrungen im Finanzdienstleistungssektor

     

    • Sie sind oder waren mindestens ein Jahr lang in einer beruflichen Position im Finanzsektor tätig, in der Kenntnisse der geplanten Transaktionen oder Dienstleistungen erforderlich sind/waren.
    • Relevanter Finanzsektor
    • Was ist/war Ihre Position?
    • Bitte geben Sie die Finanzgesellschaft an, bei der Sie Erfahrungen gesammelt haben.

     

    1. Bestand an Finanzinstrumenten von über € 500.000 (einschließlich Barbestände und Finanzinstrumente)

     

    • Finanzinstrumentenportfolio von über € 500.000. Zu den Finanzinstrumenten gehören Aktien, Derivate (nur Bareinlagen an Fonds/Gewinne aus der Anlage in Derivate), Schuldtitel und Barbestände. Nicht enthalten sind Immobilienportfolios, direkter Rohstoffbesitz oder Nominalwerte von Hebelinstrumenten.

Plattform

  • Wie erteile ich einen neuen Börsenauftrag Marktorder in MT4?

    • Ein Sofortauftrag ist eine Anweisung, eine Position zum aktuellen Marktpreis zu eröffnen.
    • Es gibt viele Möglichkeiten, im MT4-Terminal einen Sofortauftrag zu platzieren:
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Neue Order" in der Symbolleiste „Standard".
    • Wählen Sie „Neue Order" aus dem Dropdown-Menü „Extras".
    • Drücken Sie F9
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Instrument im Fenster „Market Watch" und wählen Sie „Neue Order".
    • Doppelklicken Sie auf ein Instrument im Fenster „Market Watch".
    • Ein-Klick-Handel
    • Wenn Sie mit einer der oben genannten Optionen fortfahren, wird das Fenster „Order" geöffnet. Dadurch können Sie die Parameter der Position, die Sie gerade öffnen, anpassen. Im Feld „Symbol" können Sie das Instrument wechseln, während Sie im Feld „Volumen" die Größe des Handels (Lot) festlegen. Sie können auch Stop-Loss- und Take-Profit-Werte festlegen, während Sie das Kontrollkästchen „Standardabweichung" am unteren Rand des Fensters „Order" aktivieren, um den Pip-Bereich festzulegen, der Ihnen zur Verfügung steht, wenn der Marktpreis von dem von Ihnen angeklickten Preis abweicht, um Requotes in Zeiten hoher Volatilität zu vermeiden.
    • Sie können dann auf „Verkaufen" klicken, um eine Short-Position zum aktuellen Geldkurs zu eröffnen, oder auf „Kaufen", um eine Long-Position zum aktuellen Briefkurs zu eröffnen.

  • Ich kann den Eröffnungs-/Schlusskurs auf meinem Chart nicht sehen.

    • Jede Kauforder wird zum Briefkurs (BID) eröffnet und zum Geldkurs (ASK) geschlossen, und jede Verkaufsorder wird zum GELDkurs eröffnet und zum BRIEFkurs geschlossen. Standardmäßig können Sie nur die GELDkurs-Linie in Ihrem Diagramm sehen. Um die BRIEFkurs-Linie zu sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das jeweilige Diagramm -> Eigenschaften -> Allgemein-> und aktivieren Sie die Zeile GELDkurs anzeigen.

  • Wie kann ich eine ausstehende Order in MT4 ändern oder löschen?

    • Wenn Sie eine von Ihnen aufgegebene ausstehende Order ändern oder löschen müssen, finden Sie die Order im Fenster „Terminal" am unteren Rand Ihres MT4-Bildschirms. Offene Orders erscheinen über Ihren Kontodaten, während noch nicht ausgeführte Orders darunter erscheinen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder mit einem Doppelklick auf die Order, die Sie ändern oder löschen möchten. Es erscheint ein Pop-up-Menü, in dem Sie „Order ändern oder löschen" auswählen können. Das Fenster „Order" erscheint und ermöglicht es Ihnen, den Preis, zu dem die Order ausgelöst wird, zu ändern, das Verfallsdatum der Order zurückzusetzen, Stop-Loss- und Take-Profit-Level festzulegen oder die Order ganz zu löschen.

  • Warum wurde meine ausstehende Order nicht ausgeführt?

    • Wenn Ihre ausstehende Order nicht ausgeführt wurde, kann dies daran liegen, dass Sie nicht über ausreichende Mittel verfügten, um die Position zu eröffnen, zu dem Zeitpunkt als die ausstehende Order ausgelöst wurde. Alternativ kann es sein, dass Ihre ausstehende Order nicht ausgeführt wurde, wenn der angegebene Preis noch nicht erreicht wurde. Bitte beachten Sie, dass bei ausstehenden Verkaufsaufträgen der Geldkurs das von Ihnen spezifizierte Niveau erreichen muss; bei ausstehenden Kaufaufträgen muss der Briefkurs das von Ihnen spezifizierte Niveau erreichen.

  • Wo finde ich meinen Kontostand und meine Handelshistorie in MT4?

    • Alle Kontoinformationen und die Handelshistorie finden Sie im Fenster „Terminal" am unteren Rand Ihres MT4-Bildschirms. Am unteren Rand dieses Fensters finden Sie die folgenden Registerkarten:

     

    • Handel: Zeigt Ihren Kontostand, Eigenkapital, Margin, freie Margin, Margin-Level und alle offenen Positionen und offenen Aufträge an.
    • Kontohistorie: Zeigt eine vollständige Aufschlüsselung aller von Ihnen aufgegebenen Orders an, einschließlich Datum und Uhrzeit, Art, Größe, Instrument, Eröffnungskurs, Take-Profit- und Stop-Loss-Level, Preis und Zeitpunkt des Abschlusses, Swap-Gebühren und Gewinn.

     

    • Journal: enthält eine Liste aller Aktionen, die Sie an Ihrem MT4-Terminal durchgeführt haben, sowie deren Datum und Uhrzeit.

Einlagen/Auszahlungen

  • Kann ich mein Geld abheben, wenn ich eine offene Position habe?

    • Ja, das können Sie, wenn Ihre freie Margin zum Zeitpunkt der Zahlung den in der Auszahlungsanweisung angegebenen Betrag einschließlich aller Zahlungskosten überschreitet. Die freie Margin wird berechnet als Eigenkapital abzüglich der notwendigen Margin (erforderlich, um eine offene Position zu halten). Wenn Sie nicht genügend freie Margin auf Ihrem Handelskonto haben, wird das System Ihre Anfrage nicht annehmen und Sie müssen den Betrag reduzieren. Bitte beachten Sie, dass jedes Guthaben auf Ihrem Konto als Teil Ihres Eigenkapitals betrachtet wird und als Ergebnis einer Auszahlung abgezogen wird.

  • Warum wird meine Auszahlung nicht bearbeitet?

    • In der Regel werden Auszahlungen innerhalb von 48 Stunden für Kredit-/Debitkarten und E-Geld oder bis zu 10 Werktagen für Banküberweisungen bearbeitet und angewiesen.

     

    • Bevor Sie eine Auszahlung beantragen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie alle Voraussetzungen erfüllen. Dazu können die Kontoverifizierung, eine ausreichende verwendbare Margin, die richtige Auszahlungsmethode und vieles mehr gehören.

     

    • Sobald alle Voraussetzungen erfüllt sind, wird Ihre Auszahlung bearbeitet.

Support

  • Was soll ich tun, wenn ich eine Beschwerde habe?

    • FXORO ist bestrebt, seinen Kunden ein konkurrenzloses Handelserlebnis zu bieten und sicherzustellen, dass alle Kunden fair behandelt werden.
    • Für den Fall, dass Sie mit dem Ihnen angebotenen Service nicht zufrieden sind, können Sie sich an den Kundensupport wenden.
    • Unsere Kundensupportmitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter und werden versuchen, das Problem so schnell wie möglich zu lösen.
    • Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Streitfall nicht zu Ihrer Zufriedenheit beigelegt wurde und eine formelle Beschwerde einreichen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected] und füllen Sie das Beschwerdeformular aus.
    • Bitte geben Sie so viele Details wie möglich zu Ihrem Streitfall an, einschließlich Ihres vollständigen Namens und Ihrer Kontonummer. Wir stellen sicher, dass Ihre Beschwerde gründlich geprüft wird und Sie ein faires Ergebnis erhalten.

  • Was ist eine Inaktivitätsgebühr?

    • Nach drei (3) aufeinanderfolgenden Monaten der Nichtnutzung („Inaktivitätsperiode") und jeder nachfolgenden Inaktivitätsperiode wird eine Inaktivitätsgebühr vom Handelskonto des Kunden abgezogen. Diese Gebühr beträgt € 25 oder den entsprechenden Betrag gemäß dem kundenrelevanten währungsbasierten Konto (USD-Konto: $ 25, GBP-Konto: £ 25, CHF-Konto: CHF 25).

  • Kann ich handeln, wenn der Markt geschlossen ist?

    • Wenn die Märkte geschlossen sind, können Sie nicht
      Da der Handel nur dann stattfindet, wenn der Markt offen ist (Eröffnung von Positionen, Schließen von Positionen, Platzierung und Änderung von Orders), gibt es bei geschlossenem Markt keine Trades.

  • Akzeptieren Sie US-Kunden?

    • FXORO ist in den USA nicht reguliert. Daher können wir derzeit keine Kunden aus den USA akzeptieren.
    • Darüber hinaus akzeptieren wir keine Gelder, die aus den USA stammen.